Anzeige / in Kooperation mit Avon

Tutorial: Das perfekte Silvester Make-up

Ihr Lieben! Ich hoffe, ihr hattet ein wunderschönes Weihnachtsfest. Habt ihr zu Hause gefeiert, mit eurem Freund oder im engen Freundeskreis? Daniel und ich haben das erste Mal Weihnachten bei meiner Familie verbracht und es war richtig schön. Meine Brüder waren ebenfalls zu Hause und wir haben gleich am ersten Abend mit der gesamten Familie musiziert.

Leider habe nicht ganz so viel musikalisches Talent geerbt 😀 Dafür kann ich euch mit aktuellen Schminktipps versorgen: Da das neue Jahr schon vor der Türe steht, möchte ich euch gleich mein Silvester Make-up präsentieren. Normalerweise greife ich zu eher wenigen kräftigen Farben im Alltag und falls doch, oft in Form eines knalligen Lippenstiftes. Bei Events oder zu besonderen Anlässen trage ich aber auch gerne etwas aufwendigeres Make-up.

Mit den Produkten von Avon (die ich, wie ihr wisst, wirklich fast täglich nutze) lässt sich ganz einfach  ein glamouröser Look schminken. Ich gebe aber zu, dass ich für das perfekte Silvester Make-up 2017/18 etwas Hilfe hatte. 😉 Die liebe Hanna Huenlich aus dem Avon Team hat mir das Make-up gezaubert. Dabei hat sie mir außerdem einige Tipps & Tricks verraten – z.B. wir ihr dunkle Lippen mit klaren Rändern schminkt.

Das perfekte Silvester Make-up? Highlights setzen!

Für die Augen haben wir warme Braun- und Goldtöne verwendet, weil diese gerade blaue Augen ganz besonders schön zum Strahlen bringen. Ein weicher Kajal, der ganz einfach mit dem kleinen Pinselchen verblendet werden kann, sorgt für noch mehr Betonung. Den perfekten Übergang kreiert ein goldener Gel-Lidschatten. Dieser wird ganz sanft auf das bewegliche Lid getupft. Tipp: Highlights könnt ihr super mit einem hellen Metallic-Lidschatten kreieren. Dabei die Akzente ganz einfach in den inneren Augeninnenwinkeln und unter den Augenbrauen setzen – wie beim Verwenden eines Highlighters.

Um das Ganze noch ein wenig dramatischer zu machen, habe ich mich für einen matten, ziemlich dunklen Liquid-Lippenstift in Rot entschieden. Da die Augen und der Mund schon sehr kräftig geschminkt sind und im Mittelpunkt stehen, reicht es die Haut nur mit einer leichten Foundation abzurunden. Sonst wirkt der Silvester Look schnell überladen oder „überschminkt“.

Das Beste ist, dass ihr die Produkte von Avon jetzt endlich auch ganz einfach online im neuen Avon Cosmetics Onlineshop nachkaufen könnt! Ab sofort kann ich euch also auch jedes Produkt genau verlinken. 🙂 Alle Produkte des Silvester-Looks findet ihr unten nochmals einzeln aufgelistet und direkt mit dem jeweiligen Link versehen.

Als Outfit werde ich dieses Jahr mein schwarzes Sternchen-Kleidchen von Zara wählen – ganz schlicht und edel. Wisst ihr schon, wie und wo ihr Silvester verbringen werdet? Schreibt es mir gerne in den Kommentaren! Die komplette Anleitung & das Live-Schminken mit Avon Visagistin Hanna Huenlich könnt ihr gerne auch nochmals in diesem Video hier ansehen.

Habt einen schönen Jahreswechsel & schon jetzt Happy New Year 2018!!

Luisa
xx

Shop all products:
mark. Brown Intense Kohl Eyeliner
AVON TRUE COLOUR Gilded Metallics Lidschatten
mark. ARTIST Gel-Lidschatten in Gold Gleam
mark. Black Volumen-Mascara BIG & MULTIPLIED
mark. BE BLUSHED Puderrouge in Candy Flush
mark. Liquid Lipstick matt in Passion It
AVON Rouge-Pinsel

6 comments
  1. ein wirklich toller Silvester-Look! Highlights und dunkle Lippen.sind perfekt für so einen besonderen und dramatischen Anlass 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  2. Blubb

    Schreibst du diese Texte noch selbst oder macht das deine Assistentin?

    • Style Roulette

      Selber manchmal hilft mir Daniela bei den Links raussuchen und Bilder hochladen usw. warum? Liebe Grüße Luisa

  3. Rote Lippen hatte ich dieses Jahr an Silvester auch – mit einem schwarzen Kleid 🙂 Viele Komplimente habe ich dafür bekommen und die getroffene Auswahl hat mich sehr gefreut! Deswegen… rote Lippen gehen immer 🙂 Sehr schöne Fotos!

    Liebe Grüße, Julia
    http://www.lightitup-blog.de
    Instagram | Facebook



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.