Questions & Answers Part I – Arbeit & Studium

youtube luisa lion question and answer

Video zum Studium hier // Video zum Praktikum und Nebenjob hier
Sweeties this is my first part of the question & answers post and I’m answering all the questions you asked me regarding my jobs and studies. The videos are in German, just because most questions were in German but I’m happy to translate some of the answers if you are interested. Just some facts: I am studying communication & pr as a minor and north america studies as a major. Besides my studies I am working in a fashion pr agency and a celebrity shopping startup called BLISSANY.com.
Meine Lieben – sorry, dass ihr so lange auf meine Antworten warten mussted! Ich habe wirklich wahnsinnig viele Kommentare, Emails und Nachfragen bekommen, wann mein Question & Answer Post endlich online geht und heute starte ich mit dem ersten Teil: Meinem Studium und meiner Arbeit. Ich denke die zwei Themen dürften aktuell für einige interessant sein, da viele dieses Jahr ihr Abitur bestanden haben und nun überlegen, was sie studieren könnte. Bei mir geht es heute um das Thema Studium, Praktiak und Nebenjobs in der Fashion und PR Branche.
Studium: Ich habe 2009 mein Abitur in Hamburg relativ gut bestanden, war mir aber gar nicht sicher, was ich überhaupt studieren sollte. Eigentlich wollte ich immer Psychologie studieren, da meine Mutter in dem Bereich arbeitet und ich es immer super interessant fand, mich in andere Menschen hineinzuversetzen und mit anderen Leuten über ihre Probleme zu reden und ihnen versuchen zu helfen. Ich würde von mir selber behaupten, dass ich wahnsinnig gut zuhören kann und es mir wirklich nahe geht, wie es meinen Mitmenschen geht. Nichtsdestotrotz musste ich irgendwann realisieren, dass man für Psychologie erstens mindestes ein 1,2 – 1,4 er Abi braucht und zweitens die Ausbildung zur Psychotherapeutin nach dem ca. 5 jährigen Studium noch weitere zwei Jahre dauert und es im Endeffekt einfach nicht das Richtige für mich ist.
Dann wollte ich Spanisch oder Englisch studieren, da ich in beiden Fächern immer 13-15 Punkte hatte in der Schule und wenn man so mag ein Sprachentalent habe (so ziemlich mein einziges Talent, wenn man ehrlich ist) 😉 Nachdem ich an der Hamburger Uni mal eine Probevorlesung von Spanisch besucht hatte und feststellen musste, dass im gesamten Studium kaum Sprachpraxis, sondern vielmehr Geschichte, Aufbau und Theorie drankommt – daher fielen auch Sprachen für mich weg. Dann lernte ich meinen Freund kennen, der mir das erste Mal was von ‚PR‘ (Public Relations) erzählte und mich somit für den Bereich Medien, Werbung und PR sensibilisierte. Nach meinem ersten Praktikum bei der renommierten PR Agentur Häberlein & Mauerer war dann klar, dass ich definitiv in dem Bereich bleiben möchte und Kommunikationswissenschaften studieren möchte. Allerdings ist der NC bei KW ebenfalls sehr hoch (1,2 – 1,5) daher musste ich mir ein anderes Hauptfach suchen. Im Endeffekt ist es dann Pädagogik geworden (zumindest für die ersten zwei Semester), da ich dachte es hätte Ähnlichkeiten mit Psychologie. Mittlerweile studiere ich North America Studies (Amerikanistik als komplette Geschichte und Literatur von Nordamerika – extrem anspruchsvoll aber auch super interessant) im Hauptfach und KommunikationsWissenschaften im Nebenfach, da der NC für KW im Nebenfach bis ca. 2,4 geht. Insgesamt gefällt mir mein Studium so ganz gut wobei man sagen muss, dass das Studium an einer staatlichen Hochschule einfach wahnsinnig theoretisch ist und man kaum etwas wirklich nützliches, praktisches lernt. Mehr zu meinem Studium findet ihr übrigens in meinem Studium-Video.
Bezüglich Praktika und Nebenjobs kann ich euch nur raten – einfach bewerben und ausprobieren! Wie ihr im Video hören könnt, musste auch ich einige Praktika machen und schlechte Erfahrungen sammeln, bis ich mein Traumpraktikum endlich gefunden habe. Ich habe wahnsinnig viel gelernt und bin vielen meiner (1,0er) Studienkollegen um einiges Voraus 😉 Die meisten Muster-Studenten können gut lernen und schreiben super Noten aber haben absolut keine Ahnung von dem Berufsfeld, indem sie später arbeiten wollen und genau da könnt ihr mit Praxiserfahrung punkten. Kein Chef der Welt wird sich für eure Noten, oft nicht mal für euer Studium, interessieren sondern vielmehr für eure Berufserfahrung. 
Daher mein Tipp: Praktika machen! Ich habe bei drei verschiedenen PR Agenturen in München Praktika bzw. Werkstudent gemacht und war noch bei der Abendzeitung und bin nun bei einem neuen Promi Experten Shopping Startup BLISSANY.com im Social Media Bereich zuständig. Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, wie ihr euch richtig bewerbt und was euch in einer PR Agentur erwartet dann schaut euch mein Praktikums-Video an. Falls großes Interesse besteht könnte ich eventuell auch mal in der PR Agentur Gessulat Media einen Tag filmen und euch zeigen, wie das so aussieht? Habt ihr sonst noch Fragen zu meinem Studium oder meiner Arbeit?


Luísa 

Questions & Answers Part I - Arbeit & Studium
25 comments
  1. @Melanie du hast Recht das 1.3 war eher auf Trainee bezogen ich habe keine Ahnung was die meisten bekommen aber wirklich viel ist es nur, wenn du irgendwo ganz oben in einem riesen Konzern arbeitets oder selber eine Agentur leites..

  2. Das Video ist wirklich super interessant. Mir hat das total weitergeholfen, da ich mich einfach noch überhaupt nicht mit dem Studium auskenne und ich viele allgmeine Fragen für mich beantworten konnte. danke dafür 🙂

    Außerdem würde mich ein A&Q Video von dir persönlich total interessieren, über deine Person. Wenn dir das nicht zu persönlich ist?! 🙂

  3. Anonymous

    Deine Frisur ist der Hammer… wie machst du das? Machst sdu mal ein Video drüber?

  4. Anonymous

    Wie heißt nochmal die Agentur bei der du das super Praktikum gemacht hast? Ich hab den Namen leider nicht wirklich verstanden… DANKE!!! Super Video übrigens 🙂 Studiere VWL und mache jetzt auch ein Praktikum bei einer PR-Agentur in München ! 🙂

  5. Anonymous

    Hallo Luisa,

    bin erst vor wenigen Tagen auf deinen Blog aufmerksam geworden und echt begeistert. Du gibst dir wahnsinnig viel Mühe und bist sehr sympathisch.
    Eine Frage hab ich noch. Vor deinem Praktikum bei Häberlein und Maurer hattest du da schon sonstige Praxiserfahrung und Jobs ( jetzt mal abgesehen von Schrader Consult)? Stell ich mir schwierig vor direkt nach dem Abi ein so tolles Praktikum bei Häberlein und Mauerer zu bekommen.

    Lg Lena:)

  6. @Anonym steht doch im Text 😉 Häberlein & Mauerer und jetzt bin ich bei Gessulat / Gessulat.

    @Lena nein haebmau war mein erstes richtiges Praktikum ich hatte wie gesagt Glück da ich indirekt wen kannte aber im Endeffekt kann sich jkeder ganz normal bewerben ich mein irgendwann muss man ja mal anfangen da ist es klar dass man nicht immer erfahrung haben kann und das meiste lernst du ja eh vor Ort 🙂

  7. Okay ich kam jetzt heute endlich mal dazu die beiden videos zu schauen und ich muss dir echt sagen: Du hast mich inspiriert! Ich mach jetzt kommendes Schuljahr mein Abi und ich war echt n bisschen unschlüssig was ich machen sollte, da ich auch was richtig Mode, Journalismus, PR ach und halt allgemein Medien machen möchte. Erst dachte ich okay gleich mal für n Studienplatz bewerben was halt in die Richtung irgendwie geht aber als ich jetzt weiter drüber nachgedacht habe kam ich zu dem Entschluss erst mal 1 Jahr nur Praktika zu machen… Hab nämlich leider noch kein einziges gemacht :/
    Ich setz mich jetzt gleich in den nächsten Wochen dran um was gutes zu finden und möglicherweise verschlägt es mich auch nach München 😀 Dort gibts ja echt so viele Möglichkeiten. Jedenfalls.. Danke für die beiden Videos… jetzt weiß ich endlich mal wie ich weiter vorgehe bezüglich meiner Zukunft 🙂

  8. Hi there) I like your blog very much. I would be happy to be friends with you. Could we follow each other?

    http://angistyle.blogspot.com

  9. Anonymous

    Hey Luisa danke für die Tipps!
    Ich habe selber Abi dieses Jahr gemacht – jedoch mit einem 3,3 Schnitt (in BaWü)- und möchte auch unbedingt im selben Bereich wie du arbeiten. Glaubst du dass ich mit diesem Schnitt reelle Chancen hab? Denn fürs Studium wurde ich schon abgelehnt…
    Bzw denkst du dass ich überhaupt Chancen auf Praktikas in diesem Bereich habe?
    Hoffe du antwortest mir!
    Lg, Kristina:)

  10. @Kristina bewirb dich auf jeden Fall! Vielen Chefs und Firmen kommt es überhaupt nicht auf deine Noten sondern viel mehr auf deine Persönlichkeit und Erfahrund drauf an! Es ist super, wenn du dich mit Social Media also Twiiter, Facebook und Blogs auskennst und Excell Tabellen erstellen kannst und fehlerfrei schreiben kannst als welche Note du wann wo hattest 😉 ich wurde noch NIE nach Noten gefragt sondern eher nach meiner Arbeitserfahrung 🙂 Du findest sicherlich auch Trainee Ships, für die du kein Studium bruachts und sonst hast du theoretisch vom Shcnitt her die Möglichkeit an eine Fach oder Private Uni zu gehen – da kommt es auch nicht auf deine Noten an aber kosted halt was. Ich hoffe, ich konnte dir soweit helfen 🙂

  11. Anonymous

    das fach heißt übrigens KOMMUNIKATIONSWISSENSCHAFT und nicht wissenschaftEN … es gibt nur eine wissenschaft und nicht mehrere… haben sie übrigens in KW schon in der 1. Vorlesung jedem gesagt..

  12. Nadja

    Hallo Luisa 🙂 Vielen vielen Dank für diese beiden interessanten Videos! Die sind super, genauso wie du und dein Blog. Ich freue mich jedes Mal so wenn ein neuer Post von dir online ist. Da ich zur Zeit auch vor einigen Entscheidungen stehe und eigentlich auch vorhatte in Richtung KoWi zu gehen und jetzt aber in deinem Video gehört habe, dass viele gemeint haben man soll bloß nicht Kommunikatuinswissenschaft studieren. Wollte ich dich fragen, was die Leute denn sonst so geraten haben was man studieren soll wenn man später mal in die PR-branche möchte.

    Vielen vielen Dank!

    Liebe Grüße

    Nadja

  13. @Anonym aha.. und jetzt? haha du bist so geil 😉

  14. Chuck

    Although I don’t need advice on studies and careers I really like your blazer in the second video. Where did you buy that?

  15. @Chuck I think its from Zara but very old 😉

  16. Du kannst aber viel erzählen. Ist aber auch wikrlich spannend und interessant:-D Freu mich schon aufs nächste Video.

    LG Sarah

  17. Anonymous

    Hey Luisa 🙂 Super Video! Nadjas Frage würde mich auch interessieren 🙂

    Love your Blog <3

  18. @Nadja und Anonym so komisch ich war mir zu 100% sicher, dass ich auf den kommentar schon geantwortet hatte 🙁 Muss dann irgendwie nicht online gegangen sein ;(

    Also es gibt immer wieder Leute die sagen, KW wäre viel zu breit und schwammig und nichts halbes und nichts ganzes udn deswegen, solle man sich doch lieber spezialisieren und etwas studieren, wo man ‚Experte‘ werden kann.

    Das stimmt auch sicherlich teilweise denn KW ist tatsächoch sehr breit und schwammig und nimmt alles von Journalismus, über Politik und Medienrecht bis hin zu PR und Theorien durch. So gesehen hat man immer nur einen kleinen Einblick in jeden Teilbereich und lernt nicht sonderlich viel tiefgründiges. Aber man bekommt einen super Überblick und lernt die Vielseitigkeit des Berufes bzw. des Studiums kennen.

    Ich persönlich finde das Studium (generell) an einer Universität wie der Münchner LMU einfach sehr trocken. Hätte ich vorher nicht schon die ganzen Praktika in dem PR Beric gemacht hätte ich keine Ahnung was PR überhaupt ist, was man da so macht zsw, Ihr lernt also im Studium sehr wenig praktsiches – aber viele Theorien ud Hintergruninformationen..

    Deswegen sage ich und viele auch im Endeffekt ist es egal was ihr studiert, wenn ihr wirklich nur in die PR wollt – man braucht nicht mal unbedingt ein Studium. Ihr müsst halt der Typ dafür sein, offen sein, gerne telfonieren, Pressetexte schreiben, Zeitschriften lesen, Themen überlegen mit Kunden sprechen usw.

    Ihr könnt auch Germanistik oder BWL studiern und bekommt genauso gtut einen Platz in einer PR Agentur, wenn eure Arbeitserfahrung passt..

    Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig helfen 🙂

    Liebe Grüße,
    Luisa

  19. Interessanter Werdegang, da haben wir ja tatsächlich einen ähnlichen Hintergrund. 🙂

  20. Anonymous

    Hey 🙂
    Da ich grade deinen Blog fleißig nachlese, habe ich diesen Eintrag gefunden.
    Ich möchte gerne an der LMU Pädagogik und Kommunikationswissenschaften studieren, weißt du zufällig ob ich mit 2,4 da noch rein gelange? 🙂

    Übrigens ich habe deinen Blog erst vor kurzem gefunden und bin jetzt schon ein großer Fan von dir und deinem Blog 🙂

  21. Anonymous

    hey luisa,

    was war das für ein event von der lmu, auf dem du den chef von gessulat und gessulat kennengelernt hast? 🙂
    Liebe Grüße

  22. Anonymous

    Liebe Luisa,

    was genau machst du denn bei Blissany.com und wie bist du dazu gekommen?

    Liebe Grüße:-)

  23. Anonymous

    Liebe Luisa,
    vielen dank für deine unglaublich vielen Antworten!
    Mich interessiert vorallem die Frage, ob du eher eine Uni oder FH empfehlen würdest, wenn es um den Medienbereich allgemein geht? Du sprichst ja schon häufiger diese erwünschte Praxisnähe an..
    Liebe Grüße, würde mich freuen wenn du mir antwortest, auch wenn ich keinen Blog habe! 🙂

  24. Linda

    Hey Luisa 🙂
    Ich interessiere mich auch für Kommunikationswissenschaften und wollte mal nachfragen mit was genau sich diese Agenturen, in denen du ein Praktika gemacht hast (zb: Häberlein&Mauerer) befassen bzw. beschäftigen? Also wie sieht das Berufsfeld da so aus?
    Und hast du diese Praktika vor, während, oder nach deinem Studium gemacht?



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.