Reise Tipps: Das perfekte Outfit zum Fliegen + Tipps gegen Flugangst

travel-tips-gemütlich-reisen-fliegen

Vorwort: Ich habe den Text auf dem Rückflug von Sydney geschrieben, war die letzten Tage aber leider krank und kaum am PC, daher kommt der Text erst jetzt online 😉

Ich sitze gerade im Flugzeug am Fenster, schaue raus, verliere meine Gedanken in den watteweichen Wolken, die am Horizont geradezu mit dem Himmel verschmelzen. Bereits auf dem Hinweg habe ich bestimmt eine Stunde damit verbracht, einfach nur die Wolken und den Himmel um mich herum zu beobachten. Ich liebe fliegen einfach.

Da ich weiß, dass für viele Fliegen das Schlimmste ist, was es gibt und einige von euch Angst davor haben, wollte ich euch heute mal ein paar persönliche Tipps zum Reisen geben.

Ich bin in den letzten Jahren seit ich hauptberuflich blogge, bestimmt um die 300 x geflogen und auch ich hatte schon Momente wo ich dachte, gleich stürzen wir ab oder ‘den Flieger bekomme ich nicht mehr’ aber es gibt ein paar Tricks, wie Reisen noch entspannter ist und vor allem mehr Spaß macht.

Reise_Tipps_Luisa_Tatonka_Rucksack_Handgepäck_packen Reise_Bloggerin_Luisa_richtig_Koffer_packen Handgepäck_Rucksack_Tatonka_richtig_packen

Wie ihr sicherlich in den letzten Wochen schon auf Snapchat oder Instagram gesehen habt, liebe ich es (mittlerweile) gemütlich in Jogginghose, simplem Baumwolle T-Shirt und einem praktischen Rucksack als Handgepäck zu reisen. Den neuen Oliven Handgepäck Rucksack, nach dem einige von euch gefragt hatten, ist von Tatonka – genauso wie die graue Jacke auf den Bildern.

Das coole an dem Rucksack ist, das man ihn sowohl als Rucksack, wie auch seitlich über die Schulter als Reisetasche tragen kann. Außerdem hat er ein separates Laptopfach, was ich persönlich extrem nützlich finde und wenn man ihn öffnet, sieht der Rucksack von innen wie ein Koffer aus, da er in zwei Hälften mit Netzten getrennt ist. In der vorderen Tasche habe ich zum Beispiel Dinge wie meinen Reisepass und meine Kamera zum Filmen verstaut, im hinteren Fach meinen Laptop und in der Mitte meine Designer Handtaschen (die ich NIEMALS in mein normales Gepäck packe), meine Elektrokabel, ein Buch, meine Kamera und ein paar Snacks, sowie meine Schminke.

Tatonka_Flightcase_travel_bag Luisa_Lion_travel_blogger_Australia

Früher dachte ich irgendwie Rucksäcke wären nur was für Männer oder wenn man Wandern oder ‘Backpacken’ geht, aber ich muss wirklich sagen, dass mein Oliver Tatonka Rucksack meinem geliebten Handgepäck ‘App-Koffer’ Konkurrenz macht. Es ist einfach viel angenehmer und praktischer beide Hände frei zu haben – vor allem, wenn man noch 1-2 große Koffer dabei hat.

Klamotten technisch kommt es ganz auf die Länge des Fluges an. Bei einem 15 h + 8 h Flug wie nach Sydney oder zurück nach Deutschland, geht Bequemlichkeit definitiv über Style. Früher bin ich tatsächlich in High Heels oder engen Jeans Shorts nach Amerika oder Südamerika geflogen, aber die Zeiten sind vorbei! Heute geht bei mir nichts mehr über meine gemütlichen Jogging Hosen von Onepiece * (die sind schön dick und gut geschnitten und richtig schön kuschelig und bequem von innen), meine Sneaker (heute von Koio Collective, da das meine schwersten Schuhe sind) und einem Schal oder einer gemütlichen Jacke (wie meine von Tatonka), in die man sich einkuscheln kann, falls es keine Decken im Flieger gibt.

* mit dem Code ‚TRAVELTIPS‘ bekommt ihr 20 % auf die OnePiece Sachen (gültig bis 24.7.2016)

Reise-Blogger_Luisa_Deutschand_Tatonka_Onepiece

Travel_Tips_gegen_Flugangst_blogger_Luisa

Onepiece_Jogginghose_grau

Falls ihr generell Angst habt vorm Fliegen habt,  kann ich euch raten, euch ans Fenster zu setzten, da ich persönlich es erstens super beruhigend finde heraus zuschauen und man zweitens sofort mitbekommt, warum es wackelt und manchmal etwas holprig ist. Apropos Wackeln: Kennt ihr diese ‘Roller Coster’ Momente im Flugzeug? Ich dachte immer, das wären Luftlöcher, aber eine Freundin von mir die Stewardess ist meinte es gibt keine Luftlöcher; das sind einfach Winde und kleinere Stürme in der Luft, wie auch auf dem Boden. Seitdem habe ich viel weniger Angst, wenn es mal anfängt zu ruckeln 😉

PS: Statistisch gesehen ist Fliegen übrigens immer noch das sicherste Verkehrsmittel und natürlich auch das Schnellste 🙂 Ihr braucht also wirklich keine Angst haben. Versucht lieber die Handyfreie Zeit zu geniessen, neue Filme zu schauen oder ein schönes Buch zu lesen 🙂

PPS: Ich versuche mittlerweile auch immer bewusst so zu schlafen, sodass ich keinen allzu großen Jet Lag habe und mich schnell an die neue Zeitzone gewöhnen kann. Ansonsten: Filme schauen, Musik hören, Bücher lesen, Fotos vom Handy löschen, Laptopdateien sortieren oder wie ich gerade Blogpost schreiben und Videos schneiden 🙂 Ich liebe es einfach zu fliegen, weil es der nahezu einzige Ort ist, wo man kein Internet hat und einfach gezwungen wird Zeit mit sich selber zu verbringen. Einige meiner besten Idee und Gedanken hatte ich beim Fliegen, wenn ich einfach aus dem Fenster geschaut habe und meinen Gedanken freien Lauf gelassen habe 🙂

Versucht es doch einfach mal beim nächsten Mal – vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen und ansonsten gibt es auch noch pflanzliche Beruhigungsmittel 🙂

Reise-Bloggerin_Luisa_Lion_München

xx Luisa

– Mit freundlicher Unterstützung von Tatonka und OnePiece

31 comments
  1. So ein Rucksack ist wirklich sehr praktisch wenn man irgendwo unterwegs ist wo der Koffer nervt. Ansonsten finde ich Koffer mit Rollen schon praktisch und ordentlich. Angst vorm Fliegen hab ich zum Glück meistens nicht, ausser es sind diese Mini-Flieger mit 10 Sitzen – das finde ich dann weniger toll.

    Liebe Grüsse
    Sylvia

    http://www.mirrorarts.at – Lifestyle/Blog Foto Tips/Travel

  2. Liebe Luisa,
    das ist ein wirklich schöner und ausführlicher Post. Danke für deine Eindrücke und Tipps! Deine Jogginghose gefällt mir besonders gut 🙂 In so einer werde ich das nächste Mal wohl auch reisen… Am liebsten lese ich im Flugzeug, da ich dafür selten so viel Zeit habe wie ich gern hätte. Schauen wir mal, wie lange das Flugzeug noch eine internetfreie Zone bleibt. Auf dem ein oder anderen Flug ist Internet ja schon vorhanden. Aber wenn du mich fragst, dann völlig unnötig.
    Danke für deinen schönen Beitrag!
    xx Jana Kim

  3. Hi, ich schaue beim Fliegen auch am liebsten aus dem Fenster. Beim letzten Flug konnte man sogar ein Gewitter neben uns sehen. Wirklich nur neben uns. Es war nicht gefährlich. Mittlerweile mag ich auf Langstrecken auch lieber Jogginghosen. LG Myriam

  4. Anja

    Hi 🙂
    wenn ich das richtig sehe, ist dein Koffer von American Tourister oder? Wie viele Flüge hat der shon so mitgemacht und wie schlägt er sich so? Bin momentan auf der Suche nach einem neuen Koffer und die erschienen mir ganz gut vom Preis-Leistungs-Verhältnis und der Qualität.
    Viele liebe Grüße,
    Anja

  5. Der Rucksack sieht toll aus. Ich nehme zum Fliegen auch immer lieber einen Rucksack. Da passt mehr rein und man hat wirklich immer die Hände frei.
    Und du hast völlig Recht, dass man beim Fliegen herrlich entspannen und endlich mal Zeit mit sich alleine verbringen kann.
    LG Bianca

    http://ladyandmum.blogspot.de

  6. Hi, ich habe zum Glück keine Probleme mit dem Fliegen. Ich finde Rucksäcke auch toll, nur wenn ich in einer Schlange anstehe werde ich immer paranoid und glaube jemand würde mir von hinten etwas raus klauen…
    Nachdem ich mal in Abu Dhabi für 5h zwischen gelandet bin habe ich jetzt auch immer einen sehr dicken Pulli mit, auch wenn ich ins warme Reise. Es waren gefühlte 12 grad im Flughafen und wir haben uns schon gewundert, warum alle die Flugzeugdecke mit raus genommen haben- hätten wir es nur auch getan *brr*
    Ich hätte auch gerne diese Jogginghose, die sieht sooo bequem aus! Aber leider habe ich das nötige Kleingeld gerade nicht übrig- aber irgendwann 😉

    Liebe Grüße, Josie
    http://www.josiejolie.com

  7. Ina

    Sehr schöner Post! Das Licht auf den indoor Bildern ist übrigens ganz zauberhaft – du siehst echt toll aus 🙂

    Viele liebe Grüße
    Ina • http://www.ina-nuvo.com

  8. ich habe eigentlich nie mit Flugangst zu tun – genau genommen liebe ich das Fliegen sogar und würde viel öfter fliegen als mit der Bahn zu fahren, wo ich ja auch Pendlerin bin … ist nur leider zu teuer 😉
    ich reise aber auch am liebsten mit dem Rucksack und habe gelernt sehr minimalistisch zu packen. deine Tipps finde ich daher auch super!
    beim Reiseoutfit halte ich es ebenfalls wie du: bequem, am liebsten in Leggins und oben rum mehrere Lagen von Top über Shirt und Pulli/ Sweatjacke und ein Schal oder Tuch nicht vergessen 🙂

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  9. Tolles Outfit, solche angenehmen Looks und Teile sind einfach die besten zum Fliegen! Ein toller Trick ist auch immer ein Schal mitzubringen, wenn es kuehler wird, oder man ein Kissen im Flugzeug braucht! 😀 Ich habe zwar keine Flugangst, aber du hast wirklich tolle Tipps zusammengefasst, die werden sicher Leuten mit Flugangst helfen, und die Photos sind úbrigens auch sehr sehr schoen! 😀
    Mit liebsten Gruessen
    Sandra von http://www.shineoffashion.com/
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

  10. Toller Post mit vielen nützlichen Tipps. Ich kann konnte es noch nie verstehen wie andere in Highheels und engen Hosen fliegen können ? Ich bevorzuge auch die Jogginghose ? Viele Grüße, Inga

  11. P.

    Hi Luisa,

    Deine Freundin hat Recht. Luftlöcher sind Blödsinn. Wenn man in Reiseflughöhe unterwegs ist, kommen die Turbulenzen von relativ schnellen Windänderungen. Gerade wenn man über dem Atlantik unterwegs ist, bewegt man sich immer in sogenannten Jetstreams, das sind Starkwindfelder. Fliegt man dort raus und rein, wackelt es.

    Weiter unten, während des Starts und der Landung wackelt es, weil sich erwärmende „Luftpakete“ aufsteigen. Stell Dir einfach ein Aquarium vor. Dort steigen Luftblasen auf und wenn du dort durchfliegen würdest, dann wackelt’s auch im Aquarium. 😉

    Beides bringt Unruhe im Flieger, ist aber für den Flieger völlig ungefährlich. Auch wenn der Flügel wackelt. Das muss so sein. So stabil wie nötig, so elastisch wie möglich.

    Neben pflanzlichen Mitteln gibt’s auch Seminare gegen Flugangst. Ein nicht ganz günstiger Spaß, aber sicher ein Tag mit Potential.

    Ich folge Dir, liebe Luisa, schon seit einigen Jahren. Vermutlich bin ich einer der Follower der ersten Stunde. Damals als du nach München gezogen bist, hatten wir mal ganz kurz Kontakt wegen einer Wohnung. Mach weiter so, ich lese gerne noch ein paar Jahre weiter! 😉

    P.
    Sitzreihe 0 B im Flieger mit dem Kranich

  12. Vor der Höhe hab ich ehrlich gesagt schon immer Angst gehabt beim Fliegen. Komischerweise ist es aber okay, wenn wir erst mal in der Luft sind und dann kann ich auch entspannt runter gucken. Wie du lieb ich es einfach, rauszuschauen, meine Gedanken schweifen lassen und Ideen zu sammeln. Im Flugzeug schreib ich dann sogar ganz Oldschool alles, was mir einfällt in ein kleines Notizheft.
    Was mir immer hilft: Vor dem Flug ein paar von diesen Notfall-Drops einwerfen, die es in der Apotheke gibt, von Bachblüten – mit Bachblüten? -sind die glaube ich. Da nehme ich vor dem Start zwei oder drei, lutsche die langsam und vor der Landung auch nochmal. Find ich viel besser, als richtige Tabletten zu schlucken 🙂 Außerdem kauf ich mir im Duty Free immer ein paar richtig schöne Magazine, die ich mir sonst eher selten gönne – da freu ich mich dann schon drauf.
    Liebe Grüße,
    Kathi

  13. Beim Fliegen habe ich immer gemischte Gefühle.
    Ich bin aufgeregt, habe Angst und freue mich gleichzeitig. Aber am Ende waren die Flüge immer gut (:
    Ich reise am liebsten mit Tasche oder Rucksack als Handgepäck, aber leider sind meine Rucksäcke fast immer zu klein (;

    XOXO Ally
    [ allyshiny.blogspot.de ]

  14. Jenni

    Hallo Luisa,
    Tausend Dank für den tollen Post! Habe noch am gleichen Tag deines Artikels den Tatonka Rucksack bei einem super Angebot erstanden! Heute ist er angekommen und ich bin total begeistert! Ich suche schon ein Weilchen nach dem richtigen Handgepäck für meinen One Way Flug nach Australien! Und dank dir habe ich endlich Platz für meinen ganzen Technik-Kram (Notebook, Tablet, Kamera, GoPro etc.)
    DANKESCHÖN!!!!

    Liebe Grüße
    Jenni

  15. Caro

    Wie fällt denn die Jogginghose aus? Habe einen Onepiece Onesy in S und normalerweise 36 oder 38. Passt dann S oder M?

  16. Für mich geht Gemütlichkeit beim Outfit für einen Langstreckenflug auch wirklich vor. Was bringt es schick auszusehen und nach 3 Stunden schon nicht mehr sitzen zu können?
    Der Rucksack sieht echt praktisch aus!
    Liebe Grüße aus Berlin,
    Hella von http://www.advance-your-style.de

  17. Ich fliege in zwei Wochen für 10 Monate in die USA und ich hatte auch lange Zeit überlegt was für ein Handgepäck ich nehe, da ich mich aber noch nie wirklich für Rucksäcke begeistern konnte habe ich mich für eine „Reisetasche“ entschieden die so verstellbare Hänkel hat sodass man sie auch ohne Probleme umhängen kann. Hätte ich denen Post früher gelesen hätte ich mich vielleicht doch für deine Variante entschieden.
    Mir geht es genauso ich genieße jedes mal die Zeit im Flugzeug ohne Intenet, einfach mal Zeit mit sich selbst und den Menschen um sich herum zuverbringen ohne ständige Ablenkung tut sehr gut und ist Erholung pur.
    Liebe Grüße aus München ;),
    Sandrina

  18. Olija Saveliva

    Ich fliege morgen nach Spanien die 2,5 Stunden sind zwar fast gar nichts, aber wollte mir trotzdem deine Tipps dazu durchlesen. 🙂 Mal wieder ein sehr gelungener Artikel. :-*

    Liebe Grüße <3

  19. Ich fliege morgen nach Spanien die 2,5 Stunden sind zwar fast gar nichts, aber wollte mir trotzdem deine Tipps dazu durchlesen. 🙂 Mal wieder ein sehr gelungener Artikel. :-*

    Liebe Grüße <3

    http://www.innocentbeauty.de

  20. Jenny

    Hey luisa wann gibt es denn mal wieder travel tipps? so ruhig hier 🙁



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.