Marc Jacobs Mouse Flats and LA Shopping Strolls

grünes top c&a

Meine Lieben, endlich habe ich meine restlichen Los Angeles Outfit Bilder bearbeitet zurück bekommen und kann nun auch mal wieder mehr Outfit Bilder posten. Ich weiß, dass ich den Mode- und Inspirationsteil in letzter Zeit etwas vernachlässigt habe und viele Videos (hier könnt ihr euch meine LA Videos anschauen) gepostet habe, die vielleicht auch nicht jeden interessieren. Sobald ich Ende Mai mit meinem Bachelor durch bin, wird es hier auch wieder feste Tage geben und regelmäßige Fashion Posts, so das jeder Leser weiß, wann es für ihn interessant wird 🙂 Ich hoffe, ihr bleibt mir bis dahin weiterhin treu und versteht, dass ich die nächsten drei Wochen einfach nicht ganz so viel posten kann. Outfit Bilder machen mir persönlich zwar mit am meisten Spaß, aber nehmen leider auch am meisten Zeit in Anspruch, da ich erstmal wen finden muss, der Bilder macht, dann die Bilder aussuchen muss, bearbeiten muss, ähnliche Klamotten zum verlinken raussuchen muss, und einen Text dazu schreiben muss. Aber wie gesagt, ich plane das schon länger, hier wieder eine richtig feste Routine rein zu bekommen und das Problem mit den unscharfen Bildern sollte nun auch geklärt sein 🙂 Hier also heute ein Outfit aus LA, von einem Tag auf der Melrose Avenue, mit einem Besuch beim Urth Caffe und bei Kitson. Im Hintergrund der Bilder erkennt ihr vielleicht das Le Pain Quotidien, was ich euch übrigens auch sehr zum Frühstück oder Lunch empfehlen kann. Ich habe übrigens in der Beverly Mall seit Jahren endlich die schwarzen Marc by Marc Jacobs Mouse Flats – also Mäuse Ballerinas – mit Nieten gefunden und musste sie dann direkt mal ausführen.
PS: Heute um 16 Uhr geht mein nächstes FMA Video online – der dritte Los Angeles Teil mit meinen ganzen Videoberichten zu dem Spirit Award, meinem Treffen mit Jared Leto, ‚Dan Humphrey‘ und vielem mehr 🙂 Es kommen nun übrigens – soweit Unitechnisch möglich – immer Mittwochs, Freitags und Sonntags Videos online auf meinem Youtube Kanal.
I finally managed to get all my outfit pictures from Los Angeles edited and in the right size, so I can post some more LA looks for you soon. Here is a very simple, yet fun outfit for a relaxing shopping stroll through West Hollywood and Beverly Hills. Jess and I (watch our videos here) grabbed lunch at Urth Caffe on Melrose Avenue, before going shopping at Kitson LA. The outfit pictures were taken right outside of the Kitson store and in the background you can see the cute restaurant Le Pain Quotidien (perfect for breakfast or lunch). I finally found my beloved black studded Marc Jacobs Mouse Flats, that I’ve wanted for years now. I’m gonna post more outfit pictures soon and there will be more looks up on the blog, as soon as I have finished my Bachelor thesis end of May! I’m gonna start posting daily again and hopefully inspire you:)

schwarze shorts chicwish
top c&a green
Céline luggage bag mini schwarz
chicwish hut schwarz
catbird rings
ballerinas mit nieten schwarz Marc Jacobs
Mouse Flats by Marc Jacobs

I was wearing:
top: c&a (similar here)
shorts: chicwish (also love this color)
hat: chicwish (similar here)
shoes: Mouse Flats by Marc Jacobs 
(also love this model)
bag: Céline luggage bag mini
sunglasses: Prada Baroque (on sale)
bracelet: Louis Vuitton
rings: catbird, stella & dot, Dash
(similar rings here, here and here)
Shop my Look:

25 comments
  1. Das Shirt ist ein Traum :)! Sehr schönes Outfit, ich freu mich so auf den Sommer!
    Viel Erfolg bei deiner Bachelorarbeit 🙂
    Liebe Grüße
    Maike
    Ladybug-fashion.blogspot.de

  2. Wieder sehr schöne Bilder!! Das Video werde ich mir definitiv anschauen 🙂

    Liebe Grüße Su http://fashiontwinstinct.blogspot.de/

  3. Oh mein Gott dieser Armreif ist der Hammer! *-*
    Die Mäuse-Ballerinas sind mir auch schon öfters ins Auge gefallen, ich hab mich dann aber doch immer dagegen entschieden, da sie mir immer zu süß waren. Die Nietenvariante find ich aber richtig gut – ist irgendwie ein Kompromiss 😉

    Liebe Grüße!
    _____________________________________________________________

    INTERVIEW mit MASHA SEDGWICK!

    http://themultiplechoice.blogspot.com

  4. Richtig cooles Outfit! Am besten gefällt mir das Oberteil in Mint 🙂
    Und ich werde mir gleich mal das neue FMA anschauen! Juhu!! Bin schon gespannt 🙂

    Liebe Grüße
    Annie von
    http://www.behappyandtravel.blogspot.de

  5. Hey Luisa,
    ich liebe deine Outfit Posts und deine Outfits inspirieren mich auch total.
    Mit welcher Kamera machst du denn deine Bilder? Und hilft dir wer dabei?
    Liebe Grüße

  6. Schöner Post, die Flats sind super!
    Aber BITTE Luisa, er heißt JareD Leto, als jahrelanger Fan kriege ich wenn ich sowas lese leider richtige Zahnschmerzen 🙁

    Liebe Grüße!

  7. Ich liebe deinen Nagellack! Und dein Top hat wunderschöne Farbe ♥

  8. Anonymous

    Also ich find sie sportlich, muskulös. Die luisa ist eben kein Hungerhaken und das find ich gut so 🙂

  9. Das Outfit ist wirklich toll und du bist mega hübsch!
    Wenn ich mir die Bilder so angucke, wünsche ich mir nichts mehr, außer in Shorts und so einem süßen Top wie deinem am Meer entlangzulaufen!

  10. Wirklich eine tolle Kombi von Mint mit Schwarz!!

    Küsschen aus München, L

    THE STYLE CIRCUS

  11. Super schöner Look, Skorts und Top stehtn dir ausgezeichnet 🙂
    Nur die Schuhe sind nicht so meins 😉

    Liebst
    Svetlana vonLavender Star // BlogLovin //
    Instagram // Faceboook

  12. Schönes Outfit! Gefällt mir gut!
    Die Ballerinas sind richtig schön, ich hab die auch schon seit langem im Auge 😉

    Schöne Grüße
    Fashion Rabbit of Snow

  13. Anonymous

    Schrecklich wie manche immer wieder an Luisas Figur herum meckern. Es is unglaublich wie gut ihre Beine trainiert sind und selbst dann wird noch gemeckert? Traurig

  14. toller Look!

    thedaydreamings.blogspot.com

  15. Perfect look <3 du bist wirklich wunderschön! Finde das outfit sehr gelungen und liebe den hut 🙂

  16. Ein schönes Outfit, ich hätte das Oberteil allerdings eine Größe größer gewählt – ich finde es spannt etwas hinten am Rücken und solche Oberteile – so finde ich jedenfalls – sollten immer locker sitzen 😉

  17. Anonymous

    Hallo Luisa,
    was hälst du von Vannessas Entscheidung? Leider habe ich bei dir auch immer mehr das Gefühl, du lebst nicht mehr ganz in der „realen“ Welt. Das ist sooooo schade! Denn nichts ist schöner als das WAHRE Leben! Das was durch Instagramm u Co vermittelt wird, ist dagegen doch einfach nur heiße Luft!

    • Ich weiß leider nicht genau wer Vanessa ist und was sie entschieden hat? Ich denke, ich lebe genauso in der ‚realen‘ Welt, wie jeder andere auch.. Das auf instagram alles etwas toller, bunter und spannender aussieht ist ja jedem bewusst.. Weiß leider nicht genau, was du mir damit sagen magst..

  18. Cute handbag!

    pinkandnavystripes.com

  19. Die Tasche ist toll! 🙂

    Viele Grüße,
    Verena von whoismocca.com

    PS: Eine neue „Show your…“-Aktion gibt es seit kurzem auf meinem Blog. HIER erfährst du alles weitere und wie du teilnehmen kannst! Ich freu mich auf deinen Post!! 🙂

  20. Anonymous

    vaneziablum.blogspot.com

  21. Danke ist ein super Artikel und echt extrem bei ihr.. Manchmal denke ich auch, dass ich mich zu sehr mit instagram beschäftige aber ich liebe es nun mal..Und so lange ich noch genug Zeit für das ‚wahre‘ Leben habe ist es okay so.. Aber ich kann sie vollkommen verstehen! Als ‚Privatperson‘ würde ich instagram glaube ich auch niemals so sehr nutzen – aber bei mir gehört es irgendwo zu meinem ‚Beruf‘ dazu.. Aber da wird sich sicherlich noch einiges ändern in unserer Gesellschaft in Zukunft.. Danke auf jeden Fall für dein Feedback ich nehme sowas immer gerne an, aber ich lebe wirklich noch in der realen Welt und weiß, was mir wirklich wichtig ist 🙂 Und das hat nichts mit instagram zu tun 🙂

  22. Anonymous

    Freut mich, dass es bei dir nicht diese extremen Maße angenommen hat. Ich bin jemand, der sich auch sehr für Mode und Sport interessiert. Ich bin öfters auf solchen HP wie deinen untwerwegs um mir Inspirationen zu holen. Als Instagram raus kam, habe ich auch angefangen Outfilbilder zu posten. Doch ziemlich schnell habe ich gemerkt, dass es 1. ziemlich viel Zeit in Anspruch nimmt und 2 ein völlig falsches Bild von “ Perfektion“ vermittelt. Also habe ich es ziemlich schnell wieder sein gelassen und es war genau die richtige Entscheidung. Ich war auch nie bei Facebook. Anfangs habe ich mich schon etwas ausgegrenzt gefühlt. Aber mittlerweile ist es sogar sehr cool. Und weil ich „online“ nicht erreichbar bin rufen mich meine Freunde an oder kommen vorbei..Super! Als ich leztes Jahr 6 Wochen durch Südotasien gereist bin hatte ich nur ein Notfallhandy dabei und nicht mein Smartphone! Es war so toll und befreiend…Deshalb kann ich Vanessa auch sehr gut verstehen, freue mich aber gleichzeigig, dass du trotz der „Perfektion“ deiner Bilder nicht in dieser unrealen Welt gefangen bist:)



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.